Es ist einmal wieder an der Zeit, ein Müsliriegel-Rezept mit euch zu teilen. Ich finde, hiervon kann man nie genug haben. Ich liebe selbst gebackene Müsliriegel und backe fast jeden Sonntag eine Ladung für die kommende Woche. Mein Vormittagssnack besteht oft aus einem Müsliriegel. Früher habe ich als Vormittagssnack eine Hand voll Nüsse geknabbert, aber seit einiger Zeit ist mir das nicht genug. Ich bekomme Hunger. Ein Zeichen für mich, dass etwas fehlt. Ein knurrender Magen ist absolut nicht gesund. Und da meine selbst gebackenen Müsliriegel nur aus guten, natürlichen Zutaten bestehen, finde ich sie eine tolle Alternative zu Nüssen pur. Eigentlich enthält jedes meiner Rezepte für Riegel Nüsse, Nussmus oder andere gesunde Fette.

Müsliriegel kann man übrigens auch wunderbar einfrieren und 30 Sekunden je Seite in der Mikrowelle auftauen oder einfach am Vorabend aus dem Gefrierschrank holen. So wird nichts schlecht und ihr habt einen kleinen Vorrat.

Soatmeal Riegel haselnussmus snack clean eating

Gebackenes Oatmeal mit einer dicken Haselnussmus-Füllung

Heute gibt es eine neue Kreation: Oatmeal Riegel mit Haselnussmus-Füllung. Was für ein Name für ein Rezept. Aber es sagt genau, was euch erwartet. Gebackenes Oatmeal mit einer dicken Haselnussmus-Füllung. Ich weiß, wie sehr auch ihr Oatmeal liebt und meine gebackenen Oatmeal Rezepte sind der Renner, aber diese Müsliriegel toppen alles, was ihr je mit Oatmeal gebacken habt! Sie sind soft und zusammen mit der gebackenen Nussmus Füllung ein wahres Erlebnis im Mund. Ich kann es gar nicht beschreiben, ihr müsst es einfach selbst testen. Wer keine Banane mag – für den sind sie leider nichts. Man schmeckt die gelbe Frucht leicht durch. Für alle die gerne Banane mögen sind die Riegel eine tolle Kombi zusammen mit dem Nuss- und Schokoladengeschmack. Jaaaa, Schokoladengeschmack. Der Nusscreme habe ich nämlich noch etwas Rohkakaopulver untergerührt. Lecker. Auch Olivia, meine neue Number One Testesserin, ist begeistert und hat jedes Mal, wenn sie ein Stück im Mund hatte „mhhhhhh“ gemacht! Wenn das nichts heißt!

Soatmeal Riegel haselnussmus snack clean eating

Haselnussmus: Himmlisch gut

Haselnussmus habe ich noch nie benutzt. Mandelmuss und Erdnussmus sind bei uns zu Hause Stammgäste, aber für dieses Rezept, für das auf Pinterest ein Nutellakuchen als Inspiration Schuld ist, fand ich das Haselnussmus sehr passend. Ich bestelle meine Nussmus-Gläser bei nu3.de und auch das Haselnussmus kommt dort her. Für die Füllung in diesem Rezept habe ich wie gesagt unter das Haselnussmus noch einen Esslöffel Rohkakaopulver gemischt – und eine super leckere, ungesüßte Creme erhalten. 

Soatmeal Riegel haselnussmus snack clean eating

Die Oatmeal Riegel sind ganz einfach und schnell gemacht: Teig anrühren, die erste Hälfte in eine kleine Auflaufform streichen, backen, Haselnussmus-Creme darüber geben und die zweite Hälfte Teig auf die Creme bröseln. Backen und genießen. 

Übrigens bekommt ihr bei nu3.de mit dem exklusiven Code NU3JULIE15 15% Rabatt auf alle nu3 Produkte. Dem Müsliriegel Backen steht also nicht mehr im Wege…

Edit: Oder versucht den Code NU3JULIE30 für noch mehr Rabatt (30%).

Edit edit: Ich habe das Rezept verfeinert – siehe Anleitung.

Soatmeal Riegel haselnussmus snack clean eating

Oatmeal Riegel mit Haselnussmus-Füllung
Serves 9
Write a review
Print
Zutaten
Teig
  1. 1 Banane
  2. 1 EL Honig
  3. 120 ml Milch
  4. 90 g Haferflocken, zart
  5. 100 g Vollkornmehl
  6. 1/2 TL Backpulver
  7. Prise Salz
Füllung
  1. 125 g Haselnussmus oder Mandelmus
  2. 1-2 EL Rohkakaopulver
  3. 1 EL Kokosöl
  4. ca. 5-6 EL Milch
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und eine ca. 20x20 cm große Form mit Backpapier auslegen. Die Banane mit einer Gabel zermatschen. Honig und Milch hinzu geben.
  2. In einer zweiten Schüssel das Mehl, Haferflocken, Backpulver und Salz vermengen. Die Flüssigkeiten nun zum Trockenmix geben und verrühren.
  3. Etwas mehr als die Hälfte in die Auflaufform streichen und 10 Minuten backen.
  4. Das Haselnuss- oder Mandelmus mit dem Kakaopulver, Kokosöl und so viel Milch verrühren, bis eine Nutella-artige Masse entsteht und auf den gebackenen Teig streichen.
  5. Zum restlichen Teig so viele zarte Haferflocken hinzu geben, bis er etwas krümelig wird und diese Krümel über die Nusscreme verteilen.
  6. Weitere 15-20 Minuten backen und abkühlen lassen. Nun in neun Stückchen schneiden.
Julie Feels Good https://www.juliefeelsgood.de/