Fleisch gibt es ja wirklich selten in unserem Hause, aber wenn, dann gutes Bio Rinderhack. Fragt mich nicht warum. Ich weiß nicht, warum das das einzige Fleisch ist, das ich als Vege-Flexitariern esse. Heute habe ich seit ewigen Zeiten mal wieder eine komplette Mahlzeit für euch, nicht nur eine Beilage oder Zulage. Heute gibt es Fleischbällchen mit Zucchini-Nudeln. Und nein, ich meine hier nicht einfach nur Zoodles, sondern eine Mischung aus Zucchini und Nudeln. So deckt ihr mit diesem Rezept alles ab, was ihr benötigt: Kohlenhydrate, Gemüse, Eiweiß und gesunde Fette. Was will man mehr?
Hackbällchen gesund zucchini nudeln rezept clean eating
Hackbällchen gesund zucchini nudeln rezept clean eating
Bei uns ist das Mittagessen immer noch ein (fast) tägliches Ratespiel, denn Olivia kann sich nicht entscheiden, was sie mag und was nicht. Am Montag möchte sie einen Nachschlag vom Rosenkohl, am Dienstag spuckt sie ihn aus. Ich verstehe das nicht, habe mich aber damit abgefunden. Wird sich schon noch ändern, und wenn sie nicht essen mag, was ich koche, muss sie das auch nicht. Extrawürstchen gibt es aber auch nicht mehr. Auf jeden Fall hat sie dieses Clean Eating Gericht an zwei Tagen hintereinander verdrückt und läuft jetzt den ganzen Tag durch das Haus und singt „Zoodle, Zoodle, Zoodle, lalalalala“, weil wir uns am Mittagtisch einen Spaß daraus gemacht haben.
Hackbällchen gesund zucchini nudeln rezept clean eating
Hackbällchen gesund zucchini nudeln rezept clean eating
Und weil es uns allen anscheinend so gut geschmeckt hat, möchte ich dieses Gericht auch mit euch teilen. Wie fast immer: Schnell zubereitet und kinderleicht. Nudeln kochen, Zucchini mit Hilfe eines Zoodle Schneiders zu Spaghetti formen, Hackbällchen anbraten und fertig. Wirklich, das Ganze ist schnell gemacht und schmeckt ganz bestimmt der ganzen Familie. In die Hackbällchen (bei uns immer aus 100% Bio Rinderhackfleisch vom Bauern) habe ich etwas Parmesankäse gegeben. Der war noch übrig und musste weg – und wisst ihr was? Ich bin total begeistert von diesem Einfall – schmeckt wunderbar pikant und ist mal etwas anderes. Außerdem benötigt ihr lediglich einen Kochtopf und eine Pfanne – für das komplette Gericht. Auch toll, oder? 
Hackbällchen gesund zucchini nudeln rezept clean eating
Aber ich möchte euch nicht zu lange zuquatschen, hier kommt das Gericht für die ganze Familie!

Hackbällchen mit Zucchini Nudeln
Serves 3
Write a review
Print
Zutaten
  1. 500 g Bio Rinderhackfleisch
  2. 2 Knoblauchzehen
  3. 3 EL Olivenöl
  4. Salz, Pfeffer
  5. 1 TL Gemüsebrühen-Pulver
  6. 1 EL Paprikapulver
  7. 1 EL Oregano
  8. 1/2 halbe Zitrone
  9. Vollkorn Spaghetti
  10. 2-3 Zucchini
  11. 3 EL Parmesankäse, gerieben
Zubereitung
  1. Das Hackfleisch, zerkleinerten Knoblauch, Parmesankäse, Salz, Pfeffer, Oregano, Paprikapulver und Gemüsebrühe in einer großen Schüssel vermengen und daraus 12 Bällchen formen und zur Seite stellen. 2 EL Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und die Bällchen bei mittlerer Temperatur 8-12 Minuten anbraten, bis sie durch sind.
  2. Die Nudeln nach Anleitung kochen.
  3. Die Zucchini mit dem Spiralizer zu Spaghetti formen.
  4. Die fertigen Hackbällchen auf einen Teller geben und die Zucchini-Zoodles in die Pfanne (mit dem Öl/Saft der Hackbällchen plus 1 weiterer EL Öl) geben. Etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzu geben und 3-4 Minuten anbraten. Nun die fertigen, abgetropften Vollkorn Nudeln hinzu geben und beides in der Pfanne zur Seite schieben.
  5. Die Hackbällchen dazu geben und alles noch einmal kurz anwärmen.
Julie Feels Good https://www.juliefeelsgood.de/