Wer kennt sie nicht aus seiner Kindheit? Die klassische Zitronenrolle. Ich war nie ein Fan, mir war alles an diesem Kuchen zu „luftig“. Aus den USA (wer hier neu ist: mein Mann ist Amerikaner) kenne ich allerdings auch die lecker Kürbisrolle aka Pumpkin Roll. Und die ist einfach nur genial.

kürbisrolle gesund backen ohne Zucker

Natürlich ist das Standard Rezept auch zuckerhaltig und einfach eine Sünde, aber ihr kennt mich – ich habe versucht, eine Clean Eating geeignete Kürbisrolle zu entwickeln und würde behaupten, es ist mir gelungen!

kürbisrolle gesund backen ohne Zucker

Im Prinzip ist diese Kürbisrolle, die ohne raffinierten Zucker gebacken wird, ganz einfach zu machen. Ich habe hierfür einen Kuchenteig hergestellt, der etwas flüssiger ist (natürlich mit Kürbispüree) und diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestrichen.

kürbisrolle gesund backen ohne Zucker

Dann habe ich den Teig gebacken und in der Zwischenzeit aus Quark und Vanillepudding eine Füllung hergestellt. Ich benutze ausschließlich das Vanillepuddingpulver von dmBio, das passt für mich ins Clean Eating. Der Teig muss unbedingt! warm aufgerollt werden. Dann auskühlen lassen (so aufgerollt), auseinander rollen, Creme aufstreichen und wieder zurollen.

kürbisrolle gesund backen ohne Zucker

Dann kommt die Rolle für ca. 1-2 Stunden in den Gefrierschrank, wo ich sie sowieso aufbewahre. So wird die Creme etwas fester. Dann kann sie gegessen werden.

kürbisrolle gesund backen ohne Zucker

Mehr Herbst Rezepte? Hole dir meinen kostenlosen Herbst Rezepte Guide!