Ich glaube, der Herbst ist meine liebste Saison. Ich weiß, ich sage das jedes Jahr wieder aufs Neue im Frühling, Sommer und Herbst, aber im Herbst ist wirklich einfach alles so toll. Die Blätter verfärben sich und fallen von den Bäumen, das Wetter kühlt herunter und dann ist da noch das Esse. Oh, ja das Essen.

kürbis oatmeal rezept

Rosenkohl, Äpfel, rote Beete – all das macht sich auf in meine Koche. Aber das allerbeste ist natürlich: KÜRBIS.

Kürbis kennen die meisten von euch sicherlich aus Suppenrezepten, wir werden heute aber ein leckeres Oatmeal damit zaubern. Dieses ist super cremig, süß und wird mit karamellisierten Pekanüssen getoppt.

kürbis oatmeal rezept

Wie mache ich das Kürbis Oatmeal?

Ich benutze normalerweise ja die zarten Haferflocken für meine Oatmeal Rezepte, dieses Mal verwende ich allerdings die kernige Variante. Dadurch kann ich das Oatmeal länger kochen lassen und es wird cremiger.

Ich koche meine kernigen Haferflocken am liebsten in Mandelmilch. Das darin enthaltene gesunde Fett hilft noch einmal bei der Cremigkeit. Dazu kommt Kürbispüree, etwas Ahornsirup und ein bißchen Zimt.

Um dem Oatmeal einen extra Crunch und Geschmack zu geben habe ich Pekanüsse (ihr könnt auch Walnüsse benutzen) in etwas Kokosöl und Ahornsirup geröstet. Das schmeckt wie ein Karamellüberzug – traumhaft.

kürbis oatmeal rezept

Meal Prep Rezept

Dieses Kürbis Oatmeal eigentlich sich übrigens perfekt zum Vorbereiten. Ich koche eine größere Menge, stelle es in den Kühlschrank und nehme mir morgens die Portion, die ich möchte, wärme es kurz in der Mikrowelle auf und gebe einen Schuss frische Mandelmilch hinzu.