Mein Mann der Amerikaner. Er liebt einfach zu sehr die Snacks aus seiner Kindheit in seiner Heimat. Dazu gehören unter anderem „Fig Newtons“, ein weicher Keks mit Feigenpastenfüllung und viel zu viel Zucker.

Da diese Kekse aber wirklich super lecker sind habe ich es endlich, nach Jahren, geschafft, mir eine clean, gesündere Version zu überlegen. Die Kekse aus Amerika sind zwar mit Feigen statt mit Datteln, aber zermatscht schmecken sie ähnlich.

Meine Version sind auch keine Kekse, sondern Riegel und die Füllung befindet sich als Topping obendrauf. Also schon etwas anders als die Lieblinge meines Mannes, aber genauso gut. Ach was schreibe ich: Besser! Denn sie sind ohne raffinierten Zucker. Sie sind nur durch die Datteln gesüßt und schmecken einfach richtig toll.

Passend zur kommenden Weihnachtszeit fand ich, dass dieses Rezept jetzt unbedingt mit euch geteilt werden muss und voila: Ihr könnt loslegen.

Man kann diese leckeren Dattel Riegel übrigens ca. eine Woche im Kühlschrank aufbewahren oder sogar einfrieren und bei Bedarf auftauen lassen.