Bei dem Wort „Apfelessig“ schreien die meisten Menschen gleich auf! Aber Apfelessig kann auch lecker sein. Ich würde ihn persönlich auch niemals morgens auf nüchternem Magen und nur mit etwas lauwarmen Wasser trinken. Warum wollen wir uns denn quälen? Es geht auch lecker.

Apfelessig himbeertee trinken

Ich gebe täglich einen Esslöffel Apfelessig in meinen heißen Himbeertee. Der Tee schmeckt dadurch leicht säuerlich, aber das passt einfach wahnsinnig gut zusammen – der süße Himbeertee und der säuerliche Apfelessig.

Aber zurück zum Anfang: Warum trinke ich Apfelessig?

Apfelessig wirkt entzündungshemmend, kann beim Abnehmen helfen, sorgt für schöne Haut und Haare und reinigt den Darm.

Apfelessig ist ein wahres Wundermittel, denn es pflegt von innen nach außen. Das Trinken von Apfelessig beugt Heißhunger-Attacken vor, indem es dem Blutzuckerspiegel reguliert, sorgt für ein reineres Hautbild und schöne Haare. 

Wichtig ist, dass ihr bei dem Apfelessig auf Bio-Qualität setzt und einen trüben Apfelessig benutzt. Außerdem solltet ihr den Apfelessig nicht pur trinken, sondern mit ausreichend Wasser oder Tee verdünnen.

Alle Vorteile von Apfelessig im Überblick

  • wirkt entzündungshemmend
  • wirkt antibakteriell
  • stärkt das Immunsystem
  • reguliert und reinigt den Darm
  • gut für den Stoffwechsel
  • reguliert den Blutzuckerspigel
  • bremst Heißhunger-Attacken
  • wirkt von innen heraus gegen Hautunreinheiten und Hautirritationen
  • hilft auch bei äußerer Anwendung gegen Hautunreinheiten, große Poren oder glanzloses Haar

Sind das nicht genügend Gründe für ein Gläschen Apfelessig am Tag?

Es ist übrigens egal, ob ihr Apfelessig morgens, abends oder irgendwann am Tag trinkt – er wirkt immer gleich!