Ich freue mich sehr über Feedback. Wenn ich höre, dass ich jemandem mit meinen Erfahrungen, Tipps und kostenlosen Downloads helfen konnte, ist das das Größte für mich und bestätigt mir, warum ich diesen Blog schreibe. In letzter Zeit habe ich immer wieder E-Mails und Nachrichten erhalten, in denen ich gefragt wurde, wie ich trainiere, was ich trainiere und wie oft ich trainiere. Ich habe schon einmal einen Artikel darüber geschrieben, wer ihn noch einmal nachlesen möchte, kann das hier gerne tun. 

workoutplan-fitness-sport-blog-1

Mein Programm ändert sich allerdings ständig. Das hängt von meinen sonstigen Aktivitäten, Arbeitszeiten und Gefühlszustand ab. Wer meinen Artikel über Motivation und Timing gelesen hat, weiß allerdings auch, dass es bei mir fast keine Ausreden gibt – Sport ist für mich wie Zähneputzen – es wird einfach am Tagesende dran gehangen – ohne wenn und aber. Wenn man erst einmal dabei ist, macht es richtig Spaß. Und danach ist sowieso alles toll! 

workoutplan-fitness-sport-blog-1

Ich bin ein Listenschreiber. Listen helfen mir, in allen Lebenssituationen den Überblick zu behalten und mich zu motivieren und zu sortieren. Einkaufslisten schreibt sicher jeder. Ernährungslisten schreibe ich auch. Urlaubslisten, Wunschlisten, To Do Listen, ich könnte noch fünf weitere Listen nennen. Eine davon ist ein Wochenplan für mein Workout. Dieser ändert sich wie gesagt ständig, deshalb habe ich auch einen Wochenplan und keinen Monatsplan. Der Plan kommt neben dem Wochenplan für die Ernährung an den Kühlschrank und so habe ich einen perfekten Überblick für die geplante Woche.

workoutplan-fitness-sport-blog-1

Diesen Wochen-Workoutplan schreibe ich sonntags. Und heute teile ich meinen Plan von letzter Woche mit euch. Aber es kommt noch viel besser: Ich teile ein Freebie – einen kostenlosen Download-Link – mit dem ihr euch meinen Wochenplan ausdrucken und euren eigenen Plan erstellen könnt. Hier findet ihr einige meiner Lieblingsvideos, vielleicht baut ihr sie gleich mit ein. 

workoutplan-fitness-sport-blog-1

Ich habe letzte Woche an fünf Tagen trainiert. Montags erledige ich meinen Wocheneinkauf – an diesem Tag habe ich einfach keine Zeit mehr, um zu trainieren. Dienstags geht es dann los und so sah die letzte Woche aus:

Die: Muskeltraining: Arme und Beine zu Hause (30 Min.)

Mi: Pilates (u.a. intensives Bauchmuskeltraining) (45 Min.)

Do: HIIT Cardio (30 Min.)

Fr: Muskeltraining: Full Body (40 Min.)

Sa: HIIT Cardio (30 Min.)

Mit der Planung und Übersicht fällt es mir überhaupt nicht schwer, meine Trainingseinheiten einzuhalten und das Gefühl am Ende der Woche, an fünf Tagen ein „Abgehakt“ zu sehen, ist toll! 

Hier kommt mein Wochenplan zum Ausdrucken! Ich hoffe, er hilft euch bei der Motivation.

meineworkouts

Schreibt mir: Seid ihr auch Listenschreiber? Wenn ja, was schreibt ihr? Wie behaltet ihr eure Workouts im Überblick? Oder trainiert ihr spontan? Ich bin gespannt.