// sponsored post //

Ich kenne Cassey schon seitdem ich intensiv trainiere. Und ich weiß aus den Blog-Kommentaren, dass viele von euch sie auch kennen. Wer Cassey noch nicht kennt, sollte diesen Post unbedingt weiterlesen, denn dann habt ihr bis jetzt etwas verpasst. Und auch für wen sie keine Unbekannte ist, der wird hier etwas Neues herausfinden. 

pop-pilates cassey ho

Cassey Ho einer der angesagtesten Youtube-Fitnesstars in den USA. Mit ihrem POP-Pilates-Programm, einer Mischung aus klassischem Pilates und intensiven Übungen auf der Matte, begeistert Cassey immer wieder und überall. Mit ihrer lustigen und sympathischen Art – fast wie eine virtuelle Freundin – hat sie mich persönlich schon so oft motiviert, weiter zu machen. Hier kommt ein kleines Video, um gleich mitgerissen zu werden – vom POP-Pilates-Wahn!

Ich habe POP-Pilates vor Jahren auf meiner Jagd im Internet nach Inspiration und Fitnessvideos entdeckt und trainiere wirklich oft nach den Video, die alle frei anzuschauen sind. Die Übungen sind anstrengend (sie sehen einfacher aus, als sie sind und Cassey liebt viele Wiederholungen – bis es schmerzt) aber trotzdem für Anfänger sowie Erfahrene geeignet. Umso mehr habe ich mich gefreut, das Buch zum Youtube Channel und dem Blog für euch lesen und testen zu dürfen. Ja, dieses Buch ist auch auf dem deutschen Markt und sogar in deutsch erhältlich. Hier zum Beispiel.

popilates-3web-1024x1018„Das POP-Pilates-Programm, um schlank zu werden, gesund zu essen und glücklich zu leben – in jeder Jahreszeit“ – so lautet der Spruch auf dem Cover des „Hot Body Pilates“ Buch (Riva Verlag). Das Buch ist in vier Kapitel aufgeteilt – Frühling, Sommer, Herbst und Winter. In jeder Jahreszeit gibt es Herausforderungen – im Sommer zum Beispiel die Bikinifigur oder im Winter zu versuchen, nicht zu viel Speck anzufuttern. Und Cassey hat in ihrem Buch für jede Jahreszeit abwechslungsreiche Pilates Übungen und passende Clean Eating Rezepte zusammengebracht. Die Übungen sind alle ohne Equipment und zu Hause durchzuführen. Neben wunderschönen Fotos, auf denen Cassey die Übung jeweils vormacht, enthält dieses Buch außerdem ganz viel Motivation, einen Wochenplan für die Ernährung und Fragen wie „Warum naschen wir Frauen so gerne“ oder „Abnehmen oder Muskeln aufbauen“ werden auch gleich geklärt.

pop pilates sport leggings fitness frau

Weil ich den Winter nicht mehr sehen kann, habe ich einfach schon mit den Frühlings-Workouts begonnen. Da ich meiner Meinung nach kein Beginner mehr bin, entschied ich mich für den Fortgeschrittenen-Plan und dieser hat es in sich: Aus den fünf unterschiedlichen Workouts musste ich fünf Mal die Woche vier Stück plus etwas Cardio absolvieren. Aber genau das soll es ja sein: Eine Herausforderung, nicht wahr? Und an alle Einsteiger keine Angst: Euer Plan sieht wesentlicher lockerer aus!

ananas bananen smoothie fitnessdrink gesund

Die Workouts machen wirklich Spaß und erinnern an Casseys Videos – der Einzige Nachteil: Sie kann dich nicht verbal motivieren – das musste ich ganz alleine tun, beziehungsweise befindet sich hinter jedem Workout eine kleine schriftliche Motivation. Die Rezepte für den Frühling habe ich noch nicht alle testen können. Der Ananas-Bananen Smoothie war aber grandios und die Frittata auch sehr lecker. Ich habe aber auch nichts anderes von dieser Powerfrau erwartet. 

Fazit:

Auf über 250 Seiten gibt es viel zu erleben. Fast wie eine kleine Welt, in die man eintaucht. Viel Motivation, Persönliches, Übungen, die es in sich haben und tolle, gesunde Rezepte. Wer nach einem Workout- und Ernährung-Buch und etwas Abwechslung sucht, sollte sich „Hot Body Pilates“ unbedingt auf die Wunschliste schreiben. 

Kennt ihr POP Pilates? Trainiert ihr danach? Erzählt mir von euren Erfahrungen.

Werbehinweis: Dieser Post entstand in einer Kooperation mit dem Riva Verlag. Meine Meinung und Kreativität bleibt davon unbeeinflusst.