Ihr Lieben, ich habe gestern die offizielle Freigabe vom Arzt erhalten! Ich darf wieder trainieren. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich darüber freue. Meine sportliche (und natürlich auch die ernährungstechnische) Reise vom „After Baby Body“ zum hoffentlich vorzeigbaren „Bikini Body“ werde ich natürlich mit euch teilen. Ich finde das selbst immer super spannend, bei anderen zu verfolgen, wie sie (wieder) in Form kommen und teile diese Erfahrungen sehr gerne mit euch. Ob Baby oder nicht – es gibt keinen Unterschied beim Training und der Ernährung, um sein Ziel zu erreichen. Damit möchte ich sagen: Jede/r von euch, der vielleicht etwas abnehmen oder seinen Körper straffen möchte, kann hier in Zukunft hilfreiche Tipps finden, wie es gesund und ohne zu hungern geht. 

yoga zalando loves blog gesund sport fitness

Nun aber zu meinem heutigen Thema und hier beginnt meine Reise auch schon: Yoga. Yoga ist ein so weitläufiges Thema (hier habe ich schon einmal berichtet und hier meine Blogger Kollegin Karen) und ich möchte in diesem Post gar nicht detailliert darüber schreiben. Ich denke, die meisten wissen, was Yoga ist und wie es aussehen kann. Ich finde, Yoga ist eine klasse Idee, um meinen Kreislauf langsam wieder in Schwung zu bringen und die ersten sanften Übungen zu starten (hierzu übrigens nächste Woche mehr). Vor meiner Schwangerschaft habe ich Yoga immer mal wieder in meine Workouts oder Wochenpläne eingebaut, ein richtiger Yogi bin ich aber noch lange nicht. Und hier kommt Zalando ins Spiel. Ob ihr es glaubt oder nicht, meine heutigen Workout Videos, die ich euch empfehlen möchte, findet ihr nämlich nicht auf Youtube, sondern bei Zalando. Unter dem Motto „We love Yoga“ könnt ihr euch dort allgemein über Yoga informieren – neben einem ausführlichen Yoga Guide (was benötige ich für Yoga), Inspiration, Interviews mit Yogis aus aller Welt, Infos über die verschiedenen Yoga Stile, Ernährungstipps für Yogis sind dort auch die Videos zu entdecken. 

yoga zalando loves blog gesund sport fitness

Die vier Videos, die alle von Yogalehrerin und Bloggerin Annie Clarke angeleitet werden, sind nach unterschiedlichen Interessen aufgeteilt: Stärkendes Yoga (Yessss, please), Entspannungsyoga, aktivierendes Yoga oder reinigendes Yoga – für jeden ist etwas dabei. Und ich muss ganz ehrlich sagen: Ich bin total begeistert. Ich trainiere seit Jahren nach Youtube Videos und ich habe schon so einige blöde, langweilige oder absurde Dinge gesehen – diese Workoutreihe, die für jeden frei zugänglich ist, ist der Wahnsinn. Annie ist einfach sympathisch und es macht Spaß, mitzumachen. Die Zeit von knapp einer halben Stunde vergeht wie im Flug und ist meiner Meinung nach genau richtig. Wie oben schon erwähnt, ist mein Plan, langsam und sanft wieder anzufangen und hierfür sind diese Videos einfach perfekt. 

yoga zalando loves

Ich habe direkt heute mit dem stärkenden Video begonnen und ja, ich spüre meine Muskeln wieder – herrlich. Ich weiß, dass ihr immer für gute und kostenlose Sportvideo-Empfehlungen dankbar seid und bin mir sicher, dass diese hier genau dem entsprechen. Und wer sich dann noch detaliert über Yoga informieren möchte, der kann das auf den optisch und inhaltlich sehr modernen und stylischen Seiten von Zalando’s „We love Yoga“ tun. 

Macht ihr Yoga? Wenn ja, wie oft trainiert ihr oder baut ihr es in eure Routine ein? Welche Art Yoga mögt ihr?