Ach ja, wie ich es hasse, aus dem Urlaub zu kommen und halbleere Küchenschränke vorzufinden. Da wir im Sommer immer etwas länger verreisen, versuche ich, in den Wochen vorher alle offenen Produkte zu verwerten. Und wenn wir dann nach Hause kommen, ist nichts da. Frische Produkte kann ich dann ja direkt im Supermarkt einkaufen aber viele Dinge, die meinen Clean Eating Alltag schöner machen, müssen bestellt werden und bis diese dann geliefert werden, vergehen ein paar Tage.

clean eating müsliriegel
Müsliriegel mit Mandelmus, Datteln und Haferflocken. Das Rezept gibt es ganz bald…

In diesem Jahr war ich schlauer und habe meine Bestellung noch von Amerika aus getätigt. Und ihr glaubt es nicht – es hat funktioniert: Wir kamen nach Hause und vor unserer Tür stand schon ein großes Paket! Dreimal dürft ihr raten, woher… Was ich alles bestellt habe und was somit gleichzeitig meine Go to Clean Eating Produkte sind (abgesehen von den ganzen vielen, vielen frischen Zutaten), habe ich euch aufgelistet.

clean eating blog deutsch

  1. Goji Beeren Ich liebe diese getrockneten, vor Antioxisantien strotzenden Beeren in meiner Quarkschale. Die Konsistenz ist klebrig und einfach ein Erlebnis sim Mund.
  2. Mandelmus Neben Erdnussmus findet man bei uns immer ein Glas Mandelmus in der Schublade. Mandelmus ist süßer und passt wunderbar in mein Oatmeal oder Smoothies.
  3. Kokosöl Kokosöl benutze ich zum Backen. Eigentlich nur dafür. Es gibt dem Ganzen einen milden Geschmack, den ich super finde.
  4. Schoko Tee Her we go! Ohne geht bei mir gar nichts! Kennt ihr dieses Gefühl, dass ihr nach einem Hauptgericht etwas Süßes braucht? Hier ist Abhilfe: Ich trinke nach dem Mittag und Abendessen eine Tasse Yogi Tea Sorte Schoko und habe kein Verlangen mehr, wie weggezaubert.
  5. Datteln schneide ich in kleine Streifen und gebe sie als Topping in meine Quarkschale, backe Müsliriegel oder Lärabars damit. 
  6. Maxi Hair Ist mein absolutes Lieblingsprodukt was Nahrungsergänzungsmittel angeht. Ich habe es vor meiner Schwangerschaft schon genommen und als mir dann in der Stillzeit die Haare ausfielen, habe ich ganz schnell wieder angefangen und siehe da: Meine Geheimratsecken sind verschwunden. 
  7. Blütenpollen Ich liebe den Geschmack von leicht schmelzenden Blütenpollen auf meinem warmen Oatmeal am Morgen. Was Blütenpollen alles bieten? Lest es hier.
  8. Warrior Blend Protein Pulver Ich habe bisher kein weiteres Proteinpulver gefunden, das in das Clean Eating Konzept passt. Warrior Blend ist mit ganz wenig Stevia angereichert, aber keine Zuckermassen oder andere Zusatzstoffe. Ich bestelle die Sorte Vanille, Schokolade ist aber auch sehr lecker.
  9. gemahlene Vanille ich schreibe in meinen Rezepten ja oft von „Vanillepulver“. Damit meine ich gemahlene Bourbon Vanille. Klingt etwas verwirrend, ich weiß. Gemahlene Vanille benutze ich zum Backen oder manchmal im Oatmeal.
  10. Acai Pulver Gerade wieder entdeckt: Acai Pulver musste ich nach unserem USA Urlaub unbedingt erneut bestellen, um auch zu Hause tolle Acai Bowls zu kreieren. Das passende Rezept gibt es übrigens hier.