Ich weiß gar nicht wie lange es her ist, dass ich euch in meinem Coffee Talk alle Fragen beantwortet habe. Auf jeden Fall möchte ich diese Kolumne wieder ins Leben rufen, denn ich bekomme so viele Fragen von euch, die sicher auch viele andere interessieren. Ich beantworte heute und ab jetzt wieder einmal monatlich gerne eure Fragen. Schreibt mir eine Mail oder hinterlasst hier ein Kommentar. 
gesund Ernährung clean eating fitness blog
Ich weiß, du orientierst dich an der 80/20 Regel, aber mich würde interessieren wie das in der Praxis genau aussieht. Wie oft cheatest du wirklich und in welchem Ausmaß? Sind das eher kleinere Portionen oder einfach eine Mahlzeit in der Woche? Ich genieße einen „Treat“ so oft ich mag. Eigentlich mag ich gar nicht so oft. Ich glaube, sobald man voll im Clean Eating Modus ist, hat man gar kein Verlangen mehr danach. Ich schätze, dass ich mir so 2-3 Treats in der Woche gönne. Das kann mal ein Eis sein oder ein Teller Nudeln im Restaurant. Zwischendurch nasche ich auch mal etwas Schokolade. 
Ich habe heute den Fett- und Muskelanteil meines Körpers gemessen und traue der Einschätzung des Gerätes nicht ganz. Wieviel Prozent Fett- und Muskelanzteil hast du denn, nur so als Vergleich, falls du es überhaupt mitteilen möchtest. Ich habe selbst noch nie so einen Test gemacht. Wo macht man das? Im Fitnessstudio? Das würde mich auch mal interessieren, ich mache mich mal schlau. 
Was sagst du zu Kohlenhydraten am Abend? Ich sage Jaaaa! Ich teile meine Kohlenhydrate auf den ganzen Tag auf. Abends esse ich ca. 30 g. Und das sogar richtig spät – meist gegen 21 Uhr. So lange sie vollwertig sind und die Menge nicht zu groß ausfällt, finde ich das sogar wichtig. Wer Kohlenhydrate am Abend weg lässt, bekommt eventuell gegen später doch noch Heißhunger und greift zu Ungesundem. 
Welches Eiweißpulver schmeckt dir am besten? Oder eher gesagt: Welches Proteinpulver von deiner Auswahl (Blogpost) schmeckt am besten? Mir schmeckt das vegane Proteinpulver von nu3.de in Vanille am besten. Es ist ganz leicht süß (0,01g) und passt super in meine Smoothies oder das Oatmeal.
Was hälst du von den bekannten Proteinpulvern von Hej Natural? Das Protein von Hej Natural ist aus Molkeeiweiß hergestellt. Ich persönlich habe für mich beschlossen, keine tierischen Eiweißpulver zu mir zu nehmen. Das ist einfach eine persönliche Entscheidung und ich bin deswegen nicht vegan, aber ich möchte sie einfach sparsam verwenden. Außerdem liest sich die Zutatenliste nicht ganz so gut für mich. Ich würde hier eher auf nu3.de oder Sunwarrior zum Beispiel setzen. 
Hast du ein Rezept für einen Smoothie mit Kokoswasser für uns? Wie wäre es mit diesen Zutaten? 1 gefrorene Banane, 1 Dattel getrocknet, etwas Minze, 1 Hand voll Himbeeren TK, 1 Hand voll Erdbeeren, TK, etwas Mandelmilch und Kokoswasser?
Was ist dein Gewicht und bei welcher Größe? Ich bin 179 cm groß. Mein Gewicht würde ich euch verraten, ich weiß es aber nicht, da ich seit Jahren nicht mehr auf die Waage gehe. Ich schätze, irgendwas um die 60 kg. Es kommt ja auch immer etwas auf die Verfassung an – wo steht man im Zyklus, hat man gerade Muskelmasse aufgebaut oder was hat man gegessen. Ich lege auf mein Gewicht keinen Wert und höre auf mein Körpergefühl.
Hast du jemals Kalorien gezählt und was hälst du davon? Nein, ich habe noch nie Kalorien gezählt und halte da auch Nichts von. Für mich ist das genauso wie mit der Waage: Ich würde durchdrehen und mich wahnsinnig machen. Wenn man nur noch an „Zahlen“ denkt, ist der Körper sicherlich auch gestresst und stagniert sowieso. Wer gesund, vollwertig und ausgewogen ist, muss keine Kalorien zählen. 
Wie stehst du zum Thema intuitiv essen? Ich finde es richtig, auf seinen Körper zu hören. Auch wenn im Clean Eating „Regeln“ zu sein scheinen, fühle ich mich sehr frei damit. Ich habe zwar meinen Tagesplan, aber wenn mein Bauch sagt, dass er noch mehr möchte, bekommt er das auch. Beim intuitiven Essen ist ja anscheinend alles erlaubt – das finde ich nicht richtig, denn es geht ja auch um Nährstoffe, die wir dem Körper geben möchten, um fit und gesund zu sein, und nicht nur um schlank auszusehen. Wessen Körper nun täglich sagt, er möchte Pommes und Pizza, der wird vielleicht abnehmen (keine Ahnung) aber sich trotzdem nicht besser fühlen. 
Ich habe ein tolles Rezept für einen asiatischen Nudelsalat gefunden und frage mich, ob die Soba Nudeln ins Clean Eating passen. Ja, unbedingt. Soba Nudeln sind ja aus Buchweizen und somit vollwertig und für das Clean Eating geeignet. Ich sollte auch mal etwas mit diesen Nudeln kochen. Viel Spaß beim Probieren. 
Wie kommst du auf die Ideen für neue Rezepte? Ich würde auch gerne mal welche selber kreieren, weiß aber nicht wie. Ganz ehrlich: Meistens entstehen meine Rezepte per Zufall und durch Resteverwertung. Ich habe mittlerweile ein ganz gutes Gefühl, was uns kombiniert schmeckt und probiere dann etwas herum, bis es passt. Andere Rezepte entstehen, weil mein Mann irgendwo im Netz ein leckeres Foto entdeckt hat und mich bittet, das nachzumachen. Meistens ist es natürlich nicht clean, dann passe ich es an und oft entstehen abgewandelte Versionen. Für Anfänger kann ich diesen Tipp geben: Suche dir ein Rezept, dass du magst (z. B. Nussecken) schaue, was drin ist und versuche, es in gesund umzusetzen. Oder du probierst dich an einer Nudelpfanne – die gelingen immer: Gemüse anbraten, abschmecken mit Gewürzen deiner Wahl, Nudeln kochen und unterheben und vielleicht noch etwas Fleisch, Fisch oder Ei dazu. Aber allgemein gilt auch hier: Einfach probieren und probieren. 
Gibt es einen Grund warum bei deinen Rezepten hauptsächlich Hackfleisch, Hühnchen, Thunfisch und Lachs und kein Schweine- und Rinderfleisch (ausgenommen Hackfleisch) oder anderer Fisch verwendet wird? Mein persönlicher Geschmack. Ich mag wenig Fleisch, ich habe schon seit meiner Kindheit ein Problem mit der „Konsistenz“. Hackfleisch geht komischerweise (ist ja alles zermatscht, da spürt man Nichts), Hähnchen isst mein Mann ab und zu, Lachs und Thunfisch wir beide (ich könnte auch niemals ein Stück Thunfisch essen, nur den aus der Dose). Schweinefleisch ist viel zu fettig und kommt daher aus Prinzip nicht auf den Tisch. 
Sind Bulgur und Couscous, die nicht in der Vollkornvariante auf den Tisch kommen, Clean Eating geeignet? Couscous ist sowohl als Vollkornerzeugnis als auch als ausgemahlenes Produkt zu kaufen. Entsprechend unterschiedlich sind die Nährstoffgehalte. Ich kaufe Vollkorn Couscous von Reishunger. Das ist auch viel dunkler als das normale Cousocus. Bulgur fällt im Clean Eating unter erlaubt – ich kaufe meines bei Alnatura. 
Hast du ein tolles Beine-Workout? Ich arbeite gerade an einem Bein-Workout Video für euch. Bis dahin kann ich dieses hier empfehlen.
Wie stehst du zum Thema Gluten? Sind sie wirklich so schlecht, wie sie immer propagiert werden? Gluten sind nur schlecht für Menschen, die sie nicht vertragen. Dieser ganze Hype um eine glutunfreie Diät für Menschen, die nicht betroffen sind, ist totaler Quatsch. Menschen, die keine Probleme damit haben, sollten sie unbedingt weiterhin essen. Wer auf Gluten verzichtet, verzichtet automatisch auf in Weizen enthaltenen wertvollen B Vitamine und Ballaststoffe. 
Ich wüsste gerne, ob du auch mal Heißhunger hast und was dann deine erste Hilfe Maßnahme ist. Ja, ich habe auch desöfteren Heißhunger. Gerade, wenn man unterwegs war und dann nach Hause kommt. Meistens versuche ich es dann erst mit einem großen Glas Wasser und etwas Obst aber manchmal gebe ich mich auch einfach geschlagen und greife zu Irgendetwas.
Mich würde interessieren ob du Milchprodukte generell für gesund hälst. Du isst ja doch sehr viel Quark usw. Was wäre eine gute Alternative für Eiweiß? Hierzu kommt demnächst noch ein ausführlicher Post aber so viel schon mal vorab: Ich versuche gerade, weniger Milchprodukte zu mir zu nehmen, denn ich bin mir nicht mehr sicher, ob sie gesund sind. Alternativen suche ich gerade noch aber ich werde euch das alles ganz bald erzählen. 
Hast du dich schonmal vegan ernährt? Nein, das habe ich noch nicht und ehrlich gesagt reizt mich das auch nicht. Ich versuche ja gerade etwa auf Milchprodukte zu verzichten, aber ganz vegan könnte und möchte ich mich nicht ernähren. 
Kaufst du Pflanzenmilch oder machst du sie selbst? bei meiner Mandelmilch steht, dass sie hocherhitzt ist, um sie haltbar zu machen. Da frage ich mich, ob da überhaupt noch Nährstoffe drin sind? Ich kaufe meine Mandel- und Hafermilch bei DM. Da steht drauf, dass sie innerhalb von 3-4 Tagen verzehrt werden soll. Ich weiß nicht, ob sie hocherhitzt wurde aber ich habe keine Zeit und Lust, selbst Mandelmilch herzustellen und gebe mich deshalb damit zufrieden. 
Wie schafft man Clean Eating mit wenig Zeit? Wenn man zum Beispiel auf Dienstreisen und wenig zu Hause ist? Ich würde versuchen, so oft wie möglich Salat zu essen. Subway z. B. bietet alle Substanz auch als Salat. Oder ein Italiener. Hotels haben normalerweise auch eine Salatbar. Dazu Hähnchenbrust oder etwas Rinderfilet. Je nachdem, wo du bist und was angeboten wird. Ich würde mir Snacks mitnehmen (Selbst hergestellte Energy Balls halten sich ja sehr lange auch ohne Kühlung). Nüsse passen in jede Handtasche. Und viel Wasser zum Trinken. 
Was tun, wenn der Mann skeptisch gegenüber dem Clean Eating ist? Hierzu gibt es einen etwas älteren Artikel, der vielleicht hilft. 
Ich beantworte ab jetzt wieder einmal monatlich gerne eure Fragen. Schreibt mir eine Mail oder hinterlasst hier ein Kommentar.