Weiter gehts mit meiner neuen Kategorie. Den heutigen Tag kann man wohl nicht als Paradebeispiel nehmen, aber ich möchte euch hier transparent alles zeigen – auch, wenns mal nicht so läuft. Aber lest selbst…

Frühstück
Ich glaube, ich habe mich schon lange morgens nicht mehr so gefreut. Den Kühlschrank für Milch für den Kaffe aufgemacht und schon genervt ans Oatmeal kochen gedacht – aber siehe da: Mich strahlten meine Protein Schoko Overnight Oats an, die ich am Sonntag zubereitet und total vergessen habe! Tag gerettet.
Snack
Ist ausgefallen – war so im Stress, dass ich es vergessen habe. Passiert mir auch selten. 

Pre Workout
Kaffee mit Milch und eine Bio Maiswaffel mit Mandelmus und 1/2 Banane.


Mittagessen/Post Workout
Da mein Workout vor dem Mittagessen war und man ja nicht direkt im Anschluss Fett, allerdings Kohlenhydrate und Eiweiß zu sich nehmen soll, habe ich etwas getrickst: Es gab gerösteten Blumenkohl (Rezept kommt die Tage) fürs Gemüse und als „Dessert“ einen Haferflocken-Eiklar-Proteinpulver Pancake mit Apfel gegessen. Dieser war so gut, dass ich auch dieses Rezept ganz bald mit euch teilen werde.

Snack
Quarkschale for Life! Ich habe Magerquark mit Mineralwasser cremig gerührt und einen halben Apfel klein geschnitten. Dazu kamen Goji Beeren.
Dinner
Da ich seit heute Mittag wieder ein krankes Huhn zu Hause habe, ist das Abendbrot etwas anders als geplant ausgefallen: Um 22 Uhr, als das Kind endlich geschlafen hat, habe ich dann einen Vollkornbagel mit Käse und Marmelade verdrückt. Und danach noch eine Hand voll M&Ms, die mein Mann nicht wie vereinbart vor mir versteckt hat. Kennt ihr das? Ich bin sehr diszipliniert, was das nicht-einkaufen von Süßigkeiten angeht, aber sobald es zu Hause ist, muss ich es essen. Ich kann nicht anders. Deshalb haben wir die Vereinbarung, dass er seine Snacks selbst kauft und versteckt 🙂 Irgendwie albern, aber es klappt. Und die hand voll Schokolade heute – es gibt ja nicht umsonst die 80/20% Regel…