Noch vor ein paar Jahren hießen erste Milchaltnerativen Mandel- Soja oder Kokosmilch. Seit einiger Zeit ist Hafermilch allerdings nicht mehr aus diesen Segment wegzudenken. Und das aus einem ganz einfachen Grund: Sie schmeckt einfach unglaublich gut. Leicht süßlich, etwas nussig und trotzdem cremig. Ich liebe sie. Aber was ist dran an diesem Getränk? Ist es ein Trend? Oder ist Hafermilch die beste Alternative zu herkömmlicher Kuhmilch?

hafermilch milchalternative vegan

Ist Hafermilch gesund?

Die Kurzantwort lautet: Ja! Hafermilch besitzt ein sehenswertes Nährstoffprofil, dass dem Körper viel Energie und „Benzin“ gibt. 250 ml Hafermilch besitzt ca. 4 bis 5 g Protein. Das ist zwar nicht so viel wie bei Kuh- oder Sojamilch, aber mehr als in Mandel- und Kokosmilch. Hafermilch besitzt leicht mehr Kohlenhydrate als andere Milchersatzsorten, das gibt dem Körper mehr Energie. Hafermilch besitzt außerdem mehr Ballaststoffe als Mandelmilch zum Beispiel. Ein Plus für die Verdauung.

Warum ist Hafermilch so beliebt?

Egal wo ich zur Zeit zu Besuch bin oder wer zu uns kommt: Alle Frauen trinken Hafermilch. Ich bin total begeistert. Mein Mann steht nicht drauf, aber alle weiblichen Menschen um mich herum sind angetan und überzeugt.

Ein ganz besonderes Highlight der Hafermilch: Sie ist cremiger als andere pflanzliche Milchalternativen. Ihr bekommt Hafermiclh als klassische Variante und als Barista Version, die dann richtig tolle Lattes und Cappuccinos zaubern kann.

Für mich ist der Geschmack auch sehr ausschlaggebend: Süßlich und nussig. Total lecker.

Für alle Lebensmittel intoleranten Menschen auch toll: Hafermilch ist nuss- milch und kokosfrei.

Hafermiclh ist aber nicht gleich Hafermilch und ich bevorzuge die Versionen von Lidl und DM.

Aufpassen gilt auch hier: Einige Hafermilch Sorten haben Zucker zugesetzt – das sollte natürlich vermieden werden.

Ich könnte mir vorstellen, dass Hafermilch in Zukunft zur Norm gehören wird. Dass viele Menschen sie trinken, Cafes weiterhin anbieten und Supermärkte sie neben der Kuhmilch stehen haben werden.

Was sagt ihr zur Hafermilch? Mögt ihr sie?