Ein bißchen Motivation und Inspiration schadet nie und daher gibt es heute einen Tag im Clean Eating. Ich bin heute, am 1. Januar, sofort durchgestartet und so richtig Feuer und Flamme. Die Schokoladen Weihnachtsmänner sind verdrückt (upps, jaa) und auch sonst ist nicht mehr von den Feiertagen bei uns in der Küche zu finden. 
Da mit den guten Vorsätzen sicherlich einige Neulinge hier sein werden, schreibe ich heute auch noch einmal etwas mehr zu den Portionsgrößen und was so auf einem gesunden, ausgeglichenen Teller sein sollte. Wer sich noch mehr ins Clean Eating einlesen möchte, kann sich außerdem meinen kostenlosen Anfänger Guide herunterladen. 
gesundes frühstück clean eating oatmeal abnehmen

Frühstück

Oatmeal – was sonst? Meine ganze Familie ist „angefixt“. Mein Mann bekommt eine extra große Portion (denn Männer dürfen im Clean Eating ruhig mehr essen, und nein, es kommt nicht auf den BMI oder ähnliches an – für die Frauen sind es gleiche Einheiten und für die Männer mache ich einfach immer etwas mehr oder sogar doppelt so viel) und für die kleine Olivia kommen auch schon mal ein paar bunte Streusel mit drauf (Balance is the key, oder?). Meine Portion sieht so aus: 45 g (1/2 Cup) zarte Haferflocken, Zimt, 240 ml Wasser und 120 ml Milch im Kochtopf aufkochen und so lange köcheln lassen, bis ein Brei entsteht. Für etwas extra Eiweiß gebe ich dann 1 EL Chia Samen hinzu. Das erzeugt auch noch gleich einen tollen Crunch. Dazu gibt es einen halben Apfel. Ach und einen großen Kaffee mit Kuhmilch – der darf nicht fehlen.
gesundes frühstück clean eating oatmeal abnehmen

Vormittag

Zwei, drei Stunden später esse ich eine Hand voll Nüsse – oder heute: Nussmus. Ich liebe Nussmus, am liebsten Cashewmus. Nussmus ist nichts anderes als zu Paste gemahlene Nüsse und hier esse ich statt einer Hand voll Nüsse 2-3 Teelöffel. Aufpassen: Suchtgefahr. Wirklich nach ein paar Löffel wieder zudrehen. 
gesundes frühstück clean eating oatmeal abnehmen

Mittags

Zu Mittag gab es heute Quinoa mit Gemüse und zwei gekochten Eiern. Hiermit decke ich alles ab: Vollwertige Kohlenhydrate, Eiweiß, Gemüse und gesunde Fette (Öl vom Braten). Die Portionsgrößen für eine Hauptmahlzeit sehen im Clean Eating für mich so aus: 1/2 Cup (1 Faust groß) Kohlenhydrate, 1 Handy großes Stück Eiweiß bzw. zwei Eier, so viel Gemüse wie ich mag (meistens die Hälfte des Teller voll) und 1/2-1 EL Olivenöl.
gesundes frühstück clean eating oatmeal abnehmen

Nachmittag

Heute gab es einen Magerquark-Shake mit TK Resten wie Himbeeren und Banane. Dazu 1 EL Haferflocken und etwas Milch. Ich mag meinen Shake gerne etwas flüssiger, fast wie ein Joghurt-Drink.
gesundes frühstück clean eating oatmeal abnehmen

Abend

Heute Abend gibt es einen Quinta-Gemüse Auflauf. Sieht eher nicht nach einer gesunden Portionsaufteilung aus, oder? Ist es aber: 4 „Fäuste“ gekochtes Quinoa, ganz viel Gemüse, drei Eier, etwas frischen Parmesankäse und alles zusammen backen. Das Rezept dazu kommt die Tage. 
Eventuell snacke ich heute auf der Couch noch eine Mandarine und trinke einen Yogi Schoko Tee. 
Habt ihr Lust, mehr zu sehen? Soll ich regelmäßig meinen Food-Alltag teilen?